Category: Allgemein

Pälzer Mussig mit der Kuldur Gud Bänd

Am Kerwe-Montag hatte die in diesem Jahr neu gegründete Kuldur Gud Bänd des Vereins für Geschichte und Kultur ihren ersten großen öffentlichen Auftritt. Die Band, bestehend aus Ferdinand Fiedler, Waschbrett und Percussion, Frank Diezler, Gitarre und Gesang und Bernd Lupberger, Keyboard und Gesang, unterhielt die Besucher mit bekannten Pälzer Liedern.

Buchvorstellung

„Dasses ned vegesse werd“ Nach fast genau einem Jahr sehr intensiver Arbeit ist es endlich soweit! Von Oktober 2017 bis jetzt haben 12 Personen aus Maxdorf mit Walter Sattel ein Buch über den Maxdorfer Dialekt geschrieben. Auf 280 Seiten kann man jetzt erfahren wie in Maxdorf „gschbroche werd“, woher die Wörter kommen und wie die …

Continue reading

Interessantes aus dem Jahr 1928

Von Ferdinand Fiedler Schon vor 90 Jahren wurden in der lokalen Presse Neuigkeiten aus und über Maxdorf berichtet. Der „Lambsheim-Maxdorfer Anzeiger“ erschien viermal in der Woche und wurde von Karl Engelmann (Druck und Verlag) aus Lambsheim herausgegeben. Unter der Rubrik „Lokale Nachrichten“ wurden folgende Artikel abgedruckt: „Messerstecher“ Am 8. Oktober 1928 wurde der Fabrikarbeiter Georg …

Continue reading

Andreas Bügel

wurde als 3. Kind von Johann Conrad Bügel und Anna Dorothea Trillich am 1. März 1868 in Forst/Weinstraße geboren. Er übte den Beruf des Straßenwärters mit Polizeigewalt aus und war zuständig für die Staatsstraße zwischen Maxdorf und Bad Dürkheim. Von 1915 bis 1920 war er Polizeiadjunkt und Standesbeamter. Bei der Gründung des “Landwirtschaftlichen Konsumvereins” wurde …

Continue reading

Johann Conrad Bügel

war das älteste Kind von Johann Philipp Bügel und Anna Elisabeth Mildenberger und wurde am 19. April 1832 in Sondernheim bei Germersheim geboren. Als Staatsstraßenwärter war er zuerst in Hardenburg tätig und später in Maxdorf für die Straße zwischen Oggersheim und Maxdorf zuständig. Nach Maxdorf siedelte er in den 70er Jahren des 19. Jahrhunderts. Er …

Continue reading

Johannes Kraft, “de Grafde Schoo”,

wurde am 24.12.1906 als Sohn von Jakob I Kraft und Katharina Chally in Maxdorf geboren. Er hatte einen Betrieb in der Sohlstraße. Dort reparierte er Fahrräder und machte Schlosserarbeiten. Obwohl er ein steifes Bein hatte, hat er alle Arbeiten mit etwas Hilfe immer selber erledigen können. Für die Landwirtschaft hat er auch “Eigenkreationen “ wie …

Continue reading

Alles was geblieben ist…

Einem glücklichen Zufall ist es zu verdanken, dass dem Verein im Frühjahr 2017 ein leicht gerundetes Bruchstück aus Metall mit der Aufschrift „MAXDORF“ zugegangen ist. Nach anfänglichem Rätselraten, was dies sein könnte, wurde das Bruchstück durch Herrn Walter Sattel der Glockensachverständigen, Frau Birgit Müller, zur Prüfung übergeben. Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Es ist …

Continue reading

Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am Gymnasium in Maxdorf am 27. Januar 2015

Beitrag von Ferdinand Fiedler Liebe Schüler, liebe Lehrkräfte, liebe Elternvertreter, wir gedenken heute am 27.Januar 2015, 70 Jahre nach der Befreiung der Menschen im Vernichtungslager von Auschwitz, durch Soldaten der Roten Armee, den Opfern des Nationalsozialismus.

Continue reading

Kerwerätsel 2017

Im Jahr 2017 spielten beim Kerwerätsel die Maxdorfer Vereine eine Hauptrolle. Um die Buchstaben des Lösungsworts zu erhalten, mussten acht Vereinsnamen erraten werden. Die Gewinner konnten sich über zwei bunte und vitaminreiche Gemüsepräsente und über zwei Bücher freuen. Lösungen: ASV Maxdorf 1946 e.V.: S MGV Harmonie 1861 e.V.: I KV Floßbachschwalben e.V.: E GV BASF …

Continue reading

Nachlese zur Doerner Ausstellung

von Hans Lebkücher Im September hatte der „Verein für Geschichte und Kultur Maxdorf 2010 e.V.“ zu einer Ausstellung mit Werken des Pfälzer Malers Adolf Doerner eingeladen. Adolf Doerner lebte mit seiner Familie von 1931 bis 1934 hier in Maxdorf und deshalb wurde ihm aufgetragen, ein Fresko von der „Gänseliesel“ am alten, längst abgerissenen Schulgebäude in …

Continue reading

Impressionen von der Doerner Ausstellung

  Fotos: Petra und Stefan Graf, Hans-Josef Wolf.  

Rheinpfalz-Bericht zur Adolf Doerner Ausstellung

Quelle: Rheinpfalz vom 13.09.2017

Die „Pfennig“-Reportage Preisentwicklung vom Acker bis zum Kochtopf

Die Neue Deutsche Wochenschau vom 10.08.1962 verfolgte den Weg von Maxdorfer Blumenkohl über den Großmarkt, den Einzelhandel bis zum Kochtopf der Hausfrau.

Continue reading

Den Maxdorfer Dialekt „eere“

Rheinpfalz-Bericht vom 21. Apri 2017 Klick Rheinpfalz_2017_04_21 Der Verein für Geschichte und Kultur bedankt sich ganz herzlich bei Frau Willeke für diesen tollen Bericht!

Abschied von einem alten Freund

von Ferdinand Fiedler Seit den 1870er Jahren hat er viele Generationen von Menschen aus unserer Region immer wieder in Erstaunen versetzt. Der Baum, den es eigentlich so nicht geben kann.

Continue reading

Das Ortswappen von Maxdorf

von Ferdinand Fiedler Nach der Abspaltung von Lambsheim und der Bildung einer eigenen Gemeinde im Jahre 1952 ließ die Gemeindeverwaltung ein eigenes Wappen für Maxdorf gestalten.

Continue reading

Vom Gänsestopfen in Maxdorf

von Ferdinand Fiedler Vor gut 100 Jahren war der Gemüseanbau in Maxdorf erst in den Anfängen und hatte noch keine wirtschaftliche Bedeutung. Zumindest brachte er noch nicht so viel ein, dass man das ganze Jahr davon leben konnte. Also musste man sehen, wie sich auch für die Wintermonate eine Einnahmequelle schaffen lies.

Continue reading

Vier auf einen Streich

von Ferdinand Fiedler Das ganze Dorf war aus dem Häuschen, als die Nachricht über den Familienzuwachs von Wilfried Marnet und seiner Frau Ruth im April 1959 in Maxdorf die Runde machte.

Continue reading

“So henn mer Maxdorfer immer Geld g’hadd”

von Ferdinand Fiedler Sie waren in den 20er/30er Jahren des 20. Jahrhunderts Ackerer, Fuhrleute, Groß- und Kleinhändler, alles in einer Person, die Gemüsebauern von Maxdorf und Fußgönheim. Der Absatzort für ihre Gemüseerzeugnisse war der Markt in Kaiserslautern. Einige Fußgönheimer zog es auch nach Neustadt an der Weinstraße.

Continue reading

Lieferung frei Haus

von Ferdinand Fiedler Kreszenzia Kobler, am 11.01.1899 in Ahornöd/Freyung geboren, bot in den 50/60/70er Jahren für die Dorfbewohner von Maxdorf einen einzigartigen Heimservice an.

Continue reading

Erinnerungen von Herbert Hahn an die Handelstätigkeit seines Vaters Georg Hahn

Während alle Bauern und Händler das Gemüse, welches im Vorderpfälzer Raum angebaut wurde, auch dort vermarkteten, haben mein Vater, Georg Hahn und sein Kollege Tobias Marnet, in der Zeit der großen Arbeitslosigkeit, 1929-1935, sich auf den Handel mit Knoblauch und Meerrettich spezialisiert.

Continue reading

Besuch aus Amerika

Zum ersten Mal konnte ein Familienmitglied des bei einer Kollision zweier F16 Kampfjets bei Maxdorf ums Leben gekommenen Piloten Steve Sundstrom das Mahnmal des Absturzes in Maxdorf besuchen. Dave “Sunny” Sundstrom, der Bruder, des verunglückten Piloten legte am Gedenkstein für seinen Bruder Steve Blumen nieder. Begleitet wurde Dave Sundstrom von seiner Frau Riyoko, Martin Aguera …

Continue reading

Buchvorstellung „Des Königs Reise“ / E bissel war er doch do

Gemeinsam luden Gemeindebücherei und der Verein für Geschichte und Kultur Maxdorf zur Präsentation des neuen Buches von Wolfgang Kunz aus Maxdorf ein. Gut 80 Personen haben dann dafür gesorgt, dass es sehr eng wurde in der Hauptstraße 66a. Einige Besucher nahmen sogar Platz auf der Schaufensterbank.

Continue reading

Alte Transportwege – der Rumpelexpress im Triftkanal

So lautete der Titel des Vortrages, welchen Walter Sattel bei der Präsentation der Wanderausstellung des Kreises: “ Ausstellung Neue Ufer – Der Rhein-Pfalz-Kreis, seine Gewässer und der Rhein“ für den Verein für Geschichte und Kultur in Maxdorf gehalten hat.

Continue reading

Vortrag von Walter Sattel: Alte Transportwege – Der Rumpelexpress im Triftkanal

Schon im Mittelalter überlegten sich die Menschen, wie sie Brennholz und Bauholz mit möglichst wenig Kraftaufwand für Mensch und Vieh transportieren konnten. Es gab je wenige Straßen, ihr Zustand war meist miserabel. Mit Geschick und Erfindungsreichtum fand man einen Weg, wie man das fließende Wasser als Transportmittel nutzen konnte. Die Erfindung erwies sich auch als …

Continue reading

Maxdorfer Kerwerätsel 2016

Auch in diesem Jahr war der Verein für Geschichte und Kultur wieder mit seinem beliebten Kerwerätsel bei der Maxdorfer Kerwe mit von der Partie. Um das Lösungswort zu erhalten mussten neun zum Teil knifflige Fragen richtig beantwortet werden. Zu gewinnen gab es drei prall gefüllte Steigen mit knackigem Maxdorfer Gemüse und zwei Bücher über Maxdorf. …

Continue reading

Buchvorstellung „Des Königs Reise“

Vorstellung des neuen Buches von Prof.Wolfgang Kunz am 07.09.2016 um 19:00 Uhr Hauptstraße 66a, 67133 Maxdorf Veranstalter: Verein für Geschichte und Kultur und Gemeindebücherei Maxdorf Musikalische Untermalung: Duo Morino Eintritt frei          

Ausstellung Neue Ufer – Der Rhein-Pfalz-Kreis, seine Gewässer und der Rhein

Am 01. August wird die Ausstellung „Neue Ufer – Der Rhein-Pfalz-Kreis, seine Gewässer und der Rhein“ in der Hauptstraße 66a mit einem spannenden Vortrag „Alte Transportwege – Rumpelexpress im Triftkanal“ von Walter Sattel eröffnet. Sie können die Ausstellung täglich vom 02. bis 12 August 2016 in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr besuchen. …

Continue reading

Zwei Filme dokumentieren die Gedenkfeier zum Flugzeugabsturz vom 18. Dezember 1989

Nachmittagsveranstaltung am 18.12.2014 am Denkmal Ecke Kurpfalzstraße/Heideweg: Abendveranstaltung am 18.12.2014 im Carl-Bosch-Haus:

Grillfest 2014

(Berichtsvorlage: Frank Diezler, Foto: Rainer Kißler) Am 3. Oktober hatte der Maxdorfer Geschichtsverein wieder Mitglieder und Freunde zum Grillen in das Vereinsheim des Schießsportvereins eingeladen. Bruno Bartel übernahm wie gewohnt die Rolle des Grillmeisters und verköstigte die hungrige Mäuler mit verschiedenen gegrillten Fleischsorten und leckeren Bratwürsten. Belustigung und Unterhaltung gab es durch einen einstündigen musikalischen …

Continue reading

Einladung zur Kerwe

  Vom 26. bis 30. September findet Maxdorfs Kerwe statt. Wie schon im Vorjahr gibt es auch wieder ein Kerwerätsel des Vereins für Geschichte und Kultur. Das Lösungswort ist bis zum 29.9., 22 Uhr bei den Floßbachschwalben abzugeben. Näheres siehe unten. Das Programm unten lässt sich durch Anklicken vergrößern.            

Vortrag am 7. Oktober: „Gratulation – 195 Jahre! Maxdorf und seine Geschichte“

Ein Vortrag von Prof. Wolfgang Kunz, Maxdorf, in der Maxdorfer Realschule, Raum F 0.2. Mit einem Klick auf folgenden Hinweis gelangen Sie auf die zugehörige Seite der Volkshochschulen des Rhein-Pfalz-Kreises mit weiteren Informationen zum Vortrag.

Vor 25 Jahren: Flugzeugunglück über Maxdorf – Amerikanischer Pilot besucht die Unglücksstellen

Es war ein denkwürdiges Ereignis. Am 18. Juni 2014 kam Rod Kallman zu einem Besuch nach Maxdorf. Rod war einer der Piloten des verheerenden Flugzeugunglücks bei Maxdorf vom 18. Dezember 1989. Nach 25 Jahren stand er an diesem Tag sichtlich bewegt am Mahnmal im Heideweg und ließ die Ereignisse von damals Revue passieren. Er erzählte …

Continue reading

Buchtipp

Bereits am 11. Juni haben drei Maxdorfer, nämlich Professor Wolfgang Kunz, Henning Cramer und Wolfgang Fluck, ihr gemeinsam verfasstes Buch „Maxdorf – Geschichte und Natur“ vorgestellt. Auf zwei Dritteln der Seiten des insgesamt 240 Seiten starken Werkes geht Wolfgang Kunz in einer Weise der Geschichte des Dorf nach, die es in bisherigen Publikationen zu diesem …

Continue reading

Ein Kreuz auf dem Maxdorfer Friedhof

  An der Maxdorfer Friedhofsmauer entlang der Hauptstraße neben der alten Leichenhalle lehnte lange Zeit ein altes Holzkreuz, von dem der Sockel abgebrochen war. Durch die Witterung war es in schlechtem Zustand. In den Sommermonaten 2012 hat Ferdinand Fiedler vom Verein für Geschichte und Kultur das Kreuz restauriert und am 2. November zusammen mit Rainer …

Continue reading

US-Kampfflugzeuge stürzen auf Maxdorf

Am 18. Dezember 1989 steigen vom US Air Field Hahn im Hunsrück zwei US-Kampfjets vom Typ F-16 zu Tiefflugübungen über der Vorderpfalz auf. Zusammen mit einer F-15 aus Bitburg simulieren sie eine Verfolgungsjagd. Nahe Frankenthal stoßen die beiden F-16 kurz nach 16 Uhr in der Luft zusammen und werden beide so schwer beschädigt, dass sie …

Continue reading

März 1945 – Das Kriegsende in Maxdorf

Bei Ende des 2. Weltkriegs rückten die alliierten Truppen von Westen gegen Deutschland vor. Obwohl die Pfalz nach Kriegsende französische Besatzungszone wurde, waren es zunächst amerikanische Soldaten, die die deutsche Wehrmacht aus unserer Region verdrängten. In den letzten Märztagen des Jahres 1945 rollten die amerikanischen Sherman-Panzer auch auf Maxdorf zu. Damals erstreckte sich der Ort …

Continue reading

Auf Spurensuche in Maxdorf – In search of family roots in Maxdorf

Nicht alltäglichen Besuch erhielt Maxdorf unlängst. Kane Farabaugh aus Chicago, Fernsehmoderator bei Voice of America, war in Sachen Familienforschung in Baden und der Pfalz unterwegs. Schon vor fast einem Jahr hatte er über Internet erstmals Kontakt zu Ferdinand Fiedler, dem ersten Vorsitzenden des Maxdorfer Geschichtsvereins, aufgenommen. Kane´s Großmutter war Angelika Bügel gewesen. Sie hatte in …

Continue reading

Historische Orte und Einrichtungen

(Von Ferdinand Fiedler und Hans-Josef Wolf) Besuchen Sie die historisch bedeutsamen Orte und Einrichtungen von Maxdorf.

Continue reading

Historie zur Gründung des „Männergesangvereins Harmonie Maxdorf“

Im Kontrollbuch des Männergesangvereins Harmonie ist zu lesen, dass durch die „Einberufer“ Emil Schmitt, Georg Zimmermann, Valentin Marnet, Johannes Sehr und Michael Marnet „zu einer Gründungsversammlung eingeladen wird“. Versammlungsort ist der Saal der Wirtschaft „Zum Löwen“.

Continue reading

Das Maxdorfer Lied

Zu singen nach der Melodie von „Gold und Silber lieb ich sehr“. Mitgeteilt von Anneliese Bingemann. 1. Neulich hielt mich jemand an, fragt mich manche Dinge, wo und wie der nächste Weg hin nach Maxdorf ginge. Schließlich ward es mir zu dumm, all das viele Fragen und als Antwort konnt ich ihm nur das Eine …

Continue reading

Ausflug zum Niederwalddenkmal 1957

(Von Gudrun Reis und Ferdinand Fiedler) Am 29. Mai 1957 findet der jährliche Betriebsausflug der Gemeinderäte, Gemeindebediensteten sowie deren Ehegatten statt. Die Gemeindeverwaltung bleibt an diesem, lange vorher sorgsam geplanten Tag geschlossen. Als der Bus Maxdorf in Richtung Rüdesheim verlässt, singt die ganze Reisegesellschaft Silchers „Muß i denn, muß i denn zum Städtele hinaus“. Das …

Continue reading

Die G’schicht vun de „Gummi-Wägglscher“ un ehrm Erbauer, de „Krafte Schoo“

(Von Dieter Guhmann) Anfang der 50er Jahre war der Zeitpunkt, wo sich in unserem Dorf nach den Kriegsjahren vieles veränderte. In diesem Zeitraum war ja die Landwirtschaft und das Marktgeschehen in unserem Dorf von großer Bedeutung, denn im Zuge des Neuaufbaus waren viele Familien gezwungen, neben der Fabrikarbeit mit Feldarbeit nebenher noch etwa Geld zu …

Continue reading

Ein ganz besonderes Erinnerungsstück

Am 1. Oktober 1933 schließen sich die drei Maxdorfer Gesangvereine – Liederhalle, Bürgergesangverein und Fidelia – unter dem Druck der nationalsozialistischen Machthaber zusammen. In Anwesenheit des stellvertretenden Vorsitzenden des deutschen Sängerbundes, Daniel, ernennt Ortsbürgermeister Theobald Hauck Martin Kreutz I. zum 1. Vorsitzenden und Valentin Lojet zum 2. Vorsitzenden des neuen Gesamtgesangvereins „Sängervereinigung Maxdorf“. Im Jahre …

Continue reading

Heinrich Guhmann I und die Zwisterkiefer

Dieser Artikel basiert auf einem Bericht von Elisabeth Guhmann   Am 16. Februar 1842 wird Heinrich Guhmann in Maxdorf geboren. Von 1870 bis 1881 ist er Maxdorfer Waldschütz. 1882 stirbt er im Alter von nur 40 Jahren. Er hinterlässt Katharina Elisabeth Guhmann mit vier Kindern im Alter zwischen 3 bis 9 Jahren im Haus Maxstraße …

Continue reading

Das Gefecht bei Lambsheim und ein Sühnekreuz im Wald

Es ist der 14. November 1795. In der Pfalz stehen sich österreichische Truppen unter Clerfait und französische unter dem Kommando Pichegrus an der Linie Bad Dürkheim – Frankenthal gegenüber. Das Zentrum der Franzosen ist Lambsheim, während ihr rechter Flügel entlang der Linie Eppstein, Studernheim und Edigheim liegt. Am 13. November täuschen die Österreicher einen Angriff …

Continue reading

Unser Verein in der Presse (I): Die Gänseliesel

(Aus der „Rheinpfalz“) Aus: „Marktplatz regional“ der Rheinpfalz, erschienen am 23. November 2011. Der Verein dankt besonders Torsten Lauer von der mssw Print-Medien Service Südwest GmbH, für die Bereitstellung der Nutzungsrechte.

Maxdorf – 150 Jahre Vereinsleben

(Von Bernd Lupberger und Hans-Josef Wolf) Unter diesem Motto stand die Kerwe in Maxdorf, die vom 23. bis 27. September 2011 durch den MGV Harmonie 1861 e.V. ausgerichtet wurde. Nach dem traditionellen Schlachtfest am Freitag ging es samstags zum Kerweumzug mit folgender Strecke: Römerstraße, Sohlstraße, Heideweg, Hauptstraße, Fußgönheimer Straße, Maxstraße, Kerweplatz. Ältester teilnehmender Verein war …

Continue reading

Der Großmarkt

Marktgeschehen und Marktplätze in Maxdorf – Historischer Rückblick (Basierend auf einem Artikel von Elisabeth Guhmann, bebildert durch den Verein.) Bevor 1934 der Marktplatz an der Rhein-Haardt-Bahn eingerichtet wurde, boten die Maxdorfer Bauern ihre Erzeugnisse an der Durchgangsstraße – der Staatsstraße von Oggersheim nach Dürkheim – und zwar auf dem Platz an der Friedenseiche, den Bewohnern …

Continue reading