Gelegenheit Genutzt: Besuch aus Bayern

Im Rahmen einer Exkursion in der Vorderpfalz hat eine Abordnung aus Bayern die Gelegenheit genutzt und den Verein für Geschichte und Kultur in Maxdorf besucht. Die Mitglieder vom Bayerischen Landesverein für Heimatpflege e.V. waren zum ersten Mal in Maxdorf.

Dank seiner Kontakte nach München hat Herr Professor Kunz das Treffen vermittelt.

Anlass war die geplante Münzausstellung in der RV-Bank Maxdorf, welche der Verein gemeinsam mit der RV-Bank Maxdorf und der OG Maxdorf in den Räumen der RV-Bank präsentiert.

Da der Termin des Besuches aus Bayern nicht mit den tatsächlichen Ausstellungsterminen in Maxdorf in Einklang zu bringen war, wurde den Gästen die Münzausstellung kurzerhand in der Hauptstraße 66a präsentiert.

Interessiert lauschten die Besucher aus Bayern den Ausführungen von Professor Kunz

Vorstand Ferdinand Fiedler sowie Ortsbürgermeister Werner Baumann begrüßten die Gäste und Professor Wolfgang Kunz erläuterte die Exponate.

Sehr angetan war die Delegation aus Bayern von der Vielfalt der Aktivitäten des Maxdorfer Geschichtsvereins, welche dieser im Rahmen der „200 Jahre Namensgebung Maxdorf“, in diesem Jahr veranstaltet.

Nach der eigentlichen Präsentation der Münzen und Medaillen gab es noch intensive Gespräche zwischen den Maxdorfern und ihren Gästen.

Sehr interessiert war man an Informationen über den Gemüseanbau und die allgemeine Lebenssituation der Menschen in Maxdorf. Mit Pfälzer Wein und Brezeln wurde es zu einem gemütlichen Treffen und regem Gedankenaustausch. Im Anschluss fuhren die Besucher nach Bad Dürkheim, wo sie im Dürkheimer Fass zum Mittagessen einkehrten.

Gruppenfoto mit den Gästen aus München

Gestärkt und mit neuen Eindrücken ging es danach wieder zurück nach München.

Bericht und Fotos: Ferdinand Fiedler

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.